* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   10.06.09 21:11
    Huch, hier ists aber Lee






Kabarett

Kabarett

 

 

In Zeiten in denen wir Industrieländer mehr Geld für die Vernichtung von Lebensmitteln ausgeben, als Menschen in Afrika haben um Lebensmittel zu sähen und züchten und auf Kosten Ihrer Lebenskraft reifen zu lassen und zu verteidigen.

Da ist es nur verständlich dass wir Angst bekommen, dass uns das Getreide ausgeht, wenn der Ammy die Welt mit Biosprit retten will.

Nun könnte man aufhören Getreide und Brot in Industriestaaten zu vernichten.

 

 

Um die Preise, die wir haben, bei zu behalten, ja sogar zu senken!

Doch da wird Ihnen unser aller geliebter Herr Glos sicher fachkundig erklären, dass es Gefahren für die Wirtschaft birgt, wenn pötzlich Getreide günstig verkauft werden kann, anstelle teuer vernichtet zu werden.

Allein die Umschulung, Getreide nicht mehr auf einen Laster zu laden und in Entsorgungsstationen zu schicken, sondern in Flugzeuge die Krisengebiete anfliegen, wäre ja bereits ein Millionenaufwand.

Allein schon wegen der Papierarbeit die hierbei anfallen würde, was jedoch die Schreibmaterialwirtschaft positiv ankurbeln würde.

 

 

Nun stellen Sie sich ein mal vor: Deutschland schießt 16 Milliarden Euro in die EU und bekommt 2 Milliarden wieder heraus, größtenteils wegen der Agrarwirtschaft.

Denn Deutschland kauft um zu vernichten, und bezahlt Landwirte dafür, dass sie nicht anbauen.

 

 

Wenn plötzlich alle EU Staaten ihr Essen günstig verkaufen würden, da wäre doch unser heute bekanntes Leben gar nicht mehr zu rechtfertigen.

 

 

Daher lassen wir es doch lieber wie es ist.

Kaufen wir Öl beim Mulla damit er zum heizen die günstigere, aber schädlichere Kohle benutzt und wir uns sagen können „Ich habe die CO2 sparendere Variante gewählt“.

Vernichten wir unsere Nahrung um die Erzeugerpreise zu stützen,

lassen wir Afrika verhungern, damit wir uns auf unsere paar Spenden Euros etwas einbilden können, ja lassen wir der „Bild“, ihre Apokalypsenachrichten, damit sich der kleine Mann ungerechtbehandelt und dennoch informiert fühlen kann.

 

 

Denn das ist es doch was der Deutsche will, alles im Blick haben ohne die Scheuklappen abnehmen zu müssen!

11.9.08 16:53
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Roman (22.10.08 07:56)
Was für ein völliger Schwachsinn.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung